Die Jugendabteilung

Die Jugendarbeit ist das Fundament unseres Vereins, entsprechend steckt der Verein viel Engagement in seine Jugendausbildung.

Geleitet und koordiniert wird die Jugendausbildung vom Jugendwart des Vereins, zu erreichen unter diesem Kontaktformular. Er wird unterstützt von anderen der Jugendarbeit zugeteilten Vorstandsmitgliedern sowie vielen freiwilligen Helfern.

Seit einem größeren Umbau ab dem Jahre 2017 gliedert sich die Jugendabteilung des Vereins wie folgt:



Der Blockflötenkurs

Da die Blockflöte ein leicht spielbares Instrument darstellt, eignet sie sich perfekt, um spielerisch erste Grundlagen der Noten, Klänge und Rhythmen zu erlernen. Für Kinder, die später auf ein Blasinstrument wechseln, ist hierdurch bereits eine hervorragende Grundlage gelegt, die erfahrungsgemäß das gewählte Instrument rascher lernen lässt.

Für Kinder der 1. und 2. Klasse bieten wir donnerstags nachmittags im Vereinsheim "Pavillon" einen Blockflötenkurs in zwei Kursen (Anfänger und Fortgeschrittene) an, in dem zur Zeit elf Kinder musikalische Grundkenntnisse erlernen.



Die Bläserklasse

Wer ein Instrument erlernen will, entscheidet sich idealerweise in der 3. oder 4. Klasse für Blasinstrument. Dank einer Kooperation mit der Grundschule Zewen existiert seit Sommer 2017 das Bläserklassen-Projekt "Wir machen Musik". Im Rahmen der Nachmittagsbetreuung der Ganztagsschule bieten dienstags nachmittags professionelle Musikdozenten in Einzelgruppen Instrumentalunterricht an verschiedenen Instrumenten an. Teilnehmen können alle Kinder der 3. und 4. Klasse, auch Kinder, die nicht in der Ganztagsschule angemeldet sind.

Der Musikverein Zewen stellt für dieses Projekt eine begrenzte Auswahl an neuen oder neuwertigen Blasinstrumenten zur Verfügung. Für das Leihen eines Instruments wird eine monatliche Gebühr (z.Z. 20 €/Monat) erhoben. Die Kosten für die Dozenten übernehmen Schule und Musikverein, so dass außer der Leihgebühr für die Instrumente und einem kleinen Unkostenbeitrag (z.Z. 5 €/Monat) keine weiteren Kosten entstehen.

Dieses Projekt ist also ideal für Kinder und Eltern, die sich noch nicht sicher sind, ob das Hobby Musik etwas für ihre Kinder ist. Das Instrument und der Unterricht kann ein Jahr lang kostengünstig "getestet" werden. Bei entsprechender Mitarbeit des Kindes sind dann nach einem Schuljahr fundierte Grundkenntnisse am gewählten Blasinstrument vorhanden, und die weitere Instrumentalausbildung bei einem professionellen Dozenten kann beginnen. Das Instrument der Bläserklasse kann hierfür (unter Abzug der bereits gezahlten monatlichen Gebühr) erworben werden.

Zur Zeit erlernen acht Kinder im Rahmen dieser Bläserklassen-AG ein Blasinstrument.

Wer nicht mehr an der Grundschule Zewen ist, aber dennoch ein Instrument erlernen möchte, kann sich gerne bei uns melden; wir sind bei der Suche nach qualifizierten Dozenten sowie verbilligten Instrumenten gerne behilflich.



Die Orchesterschule und das Jugendorchester

Nach einem Jahr erhalten die Kinder der Bläserklasse sowie die Kinder, die seit mindestens einem Jahr in unserem Verein ein Instrument erlernen, eine Einladung zu unserer Orchesterschule. Im Rahmen dieser Orchesterschule erhalten die Kinder, die bisher nur an ihrem Instrument gespielt haben, Unterricht in Musiktheorie sowie zum Zusammenspiel im Orchester. Im Rahmen dessen werden auch erste Auftritte als Orchester absolviert.

Die Teilnahme an der Orchesterschule ist kostenlos; allerdings wird der Privatunterricht bei einem Dozenten vorausgesetzt.

Im April 2020 startet die neue Orchesterschule. Wer bereits ein Instrument erlernt, aber noch keine Möglichkeit zum Zusammenspiel im Orchester hat, kann sich gerne bei uns melden.


Nach einiger Zeit in der Orchesterschule wechseln die Schüler dann in unser Jugendorchester. Dies geschieht in der Regel nach zwei Jahren, kann aber je nach Fortschritt der Kinder und Jugendlichen auch früher oder später geschehen. Innerhalb dieses Jugendorchesters werden zwei Ziele verfolgt. Zum einen wird in dieser Zeit die Teilnahme an den D-Lehrgängen des Landesmusikverbands angeboten. Zum anderen werden die Kinder und Jugendlichen schrittweise in das Hauptorchester integriert, was, je nach Leistungsstand, in der Regel nach zwei bis drei Jahren erfolgen kann.

Ab April 2020 wird das Jugendorchester mit den bisherigen Orchesterschülern neu aufgestellt. Wer bereits ein ein Instrument länger und auf gutem Niveau spielt, aber noch keine Möglichkeit zum Zusammenspiel im Orchester hat, kann sich gerne bei uns melden.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.